Gedankengemüse – Awareness

„Blenheim Palace – Eye architecture“ by @Doug88888 is licensed under CC BY-NC-SA 2.0

 

„Awareness“ bedeutet auf Deutsch Bewusstsein / Wahrnehmung und leitet sich vom Englischen „to be aware“ ab. Awareness steht für eine machtkritische Wahrnehmung von sozialen Situationen und der eigenen gesellschaftlichen Position. Das bedeutet, dass eine Person dafür sensibel ist, wie und wo (strukturelle) Diskriminierung um sie herum geschieht, auch wenn sie selbst davon nicht betroffen ist. Es geht demnach um einen achtsamen Umgang mit Betroffenen von Diskriminierung. Außerdem bedeutet Awareness eine Klarheit darüber, wo man selbst als Person in der Gesellschaft positioniert ist und welche Privilegien oder Benachteiligungen man aufgrund dieser Position besitzt.

Awareness steht zudem für ein Bewusstsein darüber, dass auch unser eigenes Handeln immer davon geprägt ist, in welcher gesellschaftlichen Position wir uns befinden (bin ich ein Mann/Frau/ eine Nicht-binäre Person, erlebe ich Rassismus oder nicht?). Mit der Bitte um Awarness ist daher gemeint, dass sich Personen in ihrem Sprechen und Handeln stets über ihre eigenen Privilegien bewusst sind und möglichst versuchen, Diskriminierung zu verhindern oder diskriminierende Strukturen nicht zu reproduzieren.

Awareness-Arbeit möchte dieses Bewusstsein für Ungleichheiten schärfen und Wege aufzeigen, wie produktiv mit Privilegien umgegangen werden kann. Dadurch sollen möglichst diskriminierungskritische Räume entstehen, in denen sich verschiedene Personen unabhängig von ihren sozialen Positionierungen wohl und sicher fühlen können.

Zum Weiterlesen und Weiterdenken:

http://awareness.blogsport.eu/

https://b-aware-berlin.de/

http://samt-sonders.de/awareness-team/